Wanderung 18. Oktober 2014

Route: Moutier – Montagne de Graitery - Gänsbrunnen

Ein kleines aber gutgelauntes Wandergrüppleintraf sich zur 8. Landfrauenwanderung am Bahnhof in Dornach. In Moutier angekommen herrschte dichter Nebel und so beschlossen wir uns zuerst einen Startkaffee zu gönnen. Bestens gestärkt wanderten wir frohgemut bergwärts und siehe da, der Nebel lichtete sich bald und machte strahlendem Sonnenschein Platz. Derart gut meinte es die wärmende Herbstsonne mit uns, dass wir das Mittagessen in der „Auberge de Graitery“ draussen geniessen konnten. Gutgelaunt nahmen wir danach die zweite Etappe in Angriff.Diese war geprägt von der wunderbaren Aussicht auf die Weissensteinkette einerseits, nach Basel und bis in den Schwarzwald andererseits. Sogar den Gempenturm konnten wir in der Ferne sehen. Auf abenteuerlichem Weg ging es weiter zum Oberdörfer Stierenberg. Leider war dieses Restaurant geschlossen aber wenig später im „Backihaus“ gab es zur Freude Aller doch noch einen Schlusstrunk. Der Abschluss der Wanderung war ganz speziell. Im Bantliwald trafen wir auf ein Zwergenvolk das uns mit spannenden Geschichten unterhielt. Zufrieden erreichten wir die Bahnstation Gänsbrunnen und alsbald brachte uns der Zug wieder nach Hause. Es war ein wunderbarer Tag oder wie unsere jüngste Wandererin die neunjährige Fiona meinte :„es isch megacool gsi.“